Lawinenrettung-Trainingcenter Partnun

Die permanente Trainingsanlage für die Suche mit Lawinenverschütteten-Suchgeräten (LVS) befindet sich unterhalb der Berghäuser zuhinterst im Partnuntal in St. Antönien. Die Anlage ermöglicht es allen Interessierten, mit ihren LVS unter realistischen Bedingungen, die Suche nach Lawinenverschütteten zu trainieren.

Beschreibung

Immer mehr Menschen geniessen den Winter abseits von markierten Pisten, sei dies mit Tourenskis oder immer öfter, mit Schneeschuhen. Bei diesen Aktivitäten ist es unabdingbar, dass man die Situation bezüglich Wetter, Schneebeschaffenheit und Lawinenrisiko richtig einzuschätzen vermag. Eine Vielzahl von Anbieter bieten diverse Kurse an, was aber immer bleibt, ist ein Restrisiko. Um für den Fall der Fälle gerüstet zu sein, sollte man modernste LVS-Geräte verwenden und den Einsatz der Geräte immer wieder trainieren. Denn nichts ist so wichtig wie die schnelle Kameraden-Rettung mit dem LVS im Ernstfall. Die ersten 3 Minuten sind für den Verschütteten überlebenswichtig.

Der Aufstieg zu den Berghäusern dauert rund eine Stunde und wird idealerweise mit den Tourenskis oder mit Schneeschuhen bewältigt. Der Weg zu den Berghäusern ist gewalzt und kann daher auch als Winterwanderweg begangen werden. Die Rückkehr kann dann mit einer gemütlichen Schlittenfahrt kombiniert werden.

Die Benutzung des Trainingsgeländes ist kostenlos, die Betreiber bitten jedoch um eine Voranmeldung, damit die Benutzung möglichst gut koordiniert werden kann.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein
Ferien buchen