Bus alpin Pany St. Antönien

Die Bus alpin-Linien sind an die PostAuto-Linie 90.222 (Küblis-Pany-St. Antönien) angehängt – mit abgestimmten Anschlüssen. Der Bus alpin Betrieb ist neu mit dem Kursbuch und dem SBB-Fahrplan verknüpft.

Beschreibung

Verkehrt täglich ab 29. Juni bis 18. August 2019
Wochenendbetrieb ab 24. August bis 20. Oktober 2019

Für Gruppen wird eine Reservation bis spätestens am Vorabend empfohlen: +41 (0)81 300 32 22
Tourismusbüro Pany, Mo - Fr 08.00 - 11.00 und 14.00 - 17.00 Uhr
Einzelpersonen und Kleingruppen können ebenfalls bis am Vorabend reservieren.
Bei regem Betrieb haben Reservationen Vorrang.
Biketransport leider nicht möglich. Danke für das Verständnis.

Partnun
Zu hinterst im Talkessel von St. Antönien unterhalb der eindrücklich schönen Felswände der Sulz- und Schijenflue liegt der Weiler Partnun, 1760 M.ü.M, eines der beliebtesten Ausflugsziele. Circa 15 Minuten entfernt vom Stafel mit den Berghäusern Sulzfluh und Alpenrösli, liegt der idyllische Partnunsee. Er lädt mit Grillstellen und Booten zum Verweilen ein. Unzählige Bergwanderungen können von Partnun aus gemacht werden - sogar über die Landesgrenze hinaus.

Gafiental
In Gafiental, von den Einheimischen liebevoll "Dörfji" genannt, haben sich die ersten Walser im St. Antöniertal angesiedelt. Ein landschaftlich reizvolles Seitental von St. Antönien mit einer herrlichen Alpenflora und dem Schlangenstein als mystisches Wahrzeichen des Tales. Durch das Gafiental führen unter anderem Wanderwege über das St. Antönierjoch und über das Gafierjoch in benachbarte Montafon (AT).

Bärgli
Die Bergfahrt führt bis zum Baracken-Dörfchen Bärgli (2134 M.ü.M.), welches durch seine wunderschöne Aussicht über das St. Antöniertal und ein herrliches Bergpanorama besticht. Der schön gelegene kleine Carschinasee ist nicht mehr weit. Am See befinden sich eine Grillstelle und ein kleines Boot, welches für Rundfahrten gemietet werden kann. Vom See führt der Wanderweg zur Carschinahütte SAC, von wo aus zahlreiche Wanderwege entlang des imposanten Rätikons mit der Sulzfluh, der Drusenfluh und den Kirchlispitzen bis ins benachbarte Österreich führen.

Busfahrplan

Strecke / FahrpreiseErwachsene7 bis 16 Jahre
St. Antönien, Rüti – St. Antönien, Gafia-Edelweiss Fr. 6.-Fr. 3.-
St. Antönien, Rüti – St. Antönien, Partnun Fr. 6.-Fr. 3.-
St. Antönien, Platz – St. Antönien, Bärgli Fr. 6.-Fr. 3.-

  • Bis 6 Jahre ist die Benutzung des Bus Alpin kostenlos
  • Mit Pany-St. Antönien Card kostenlos

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Ferien buchen