Heinzenkapelle St. Antönien

Luftgestalten in der Heinzenkapelle
GESTALTETE Luft am Prättigauer Höhenweg von St. Antönien nach Partnun: Ein gut durchlüfteter Heustall ohne Heu, aber mit Anregungen, steht mit offener Tür am Wegrand.

Beschreibung

Der Heustall heisst seit ein paar Jahren HEINZENKAPELLE. Sie wird bis in den Herbst hinein aussen und innen als Denk- und Erlebnisraum belüftet von

  • Urs A. Furrers Spritzpistolen-Luftbildern aus Steinpigment-Farben auf Leinwand,
  • Siegfried A. Juds luftbetriebener Harfe und einem Lithophon, auf dem Besuchende selber spielen,
  • Heini A. Hagmanns Worttupfer-Plakaten, teils vokallos, teils frei zur Beschriftung und einem
  • Gästebuch – für Einträge optischer, akustischer und verbaler Art.

Alles zum Thema INSPIRIERENDE LUFT. Sämtliche Inhalte werden von den Besuchenden als Erlebnis selber kreiert und verantwortet. Gedankenluft, Dekorationsluft, Selbstlüftung. Normales Atmen erlaubt, Pulsentschleunigung erwünscht, Hirntanz zwingend. Gegen den mörderischen Zeitgeist. Für ein erfreuliches Morgen.

Ideal für eine Wanderpause. Ideal für einen Besuch ab Parkplatz 6, ca. 400 m. Selbstbedienung und Gedankenfreiheit in beiden Fällen. Ohne wortreiche Erklärungen – alles wird in Ihrem Kopf Gestalt.

Das Triple-AAA-Team: Furrer, Hagmann, Jud

EintrittIhr Eintrag ins Gästebuch!

Urs A. Furrer bietet auf Anfrage sehr gerne Führung für Privatpersonen, Gruppen und Firmen.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein
Ferien buchen