Heinzenkapelle St. Antönien

In Garstett, am Prättigauer Höhenweg von St. Antönien zum Partnunsee, steht ein Heustall ohne Heinzenheu und ohne Altar: die Heinzenkapelle.

Beschreibung

Letztes Jahr wurde im St. Antönier Heustall, in der Heinzenkapelle Garstett auf 1’637 m, Zeit ausgestellt. Heuer nichts.

Für einen Wander- oder Bikehalt bieten wir aber eine Zweizimmer-Wohnung mit überraschender Möblierung und Accessoires für alle Sinne. Zum Musizieren. Zur Be-Gut-Achtung. Zum Sehen und Lesen. Für einen Gedanken, den Sie hinterlassen.

Drei archaische Namen stehen dafür gerade: Urs Adelrich Furrer, Siegfried Amadäus Jud und Heinrich Hagmann. Der Erste kitzelt Sinne mit Steinpigment-Bildern und sinnigen Wohnaccessoires, der Zweite lädt mit Saiten-Liegen und -stühlen zu Musik und der Dritte reizt mit Wort oder Text Auge und Kopf.

Und falls Sie Lust auf noch mehr haben: Im Wohn.Sitz. werden auch Workshops zu Bild, Wort und Ton angeboten. Termine und Preise auf Anfrage.

Falls Sie auf dem Wanderhalt den Wohn.Sitz. nicht mehr verlassen oder nach der Wanderung zurückkommen wollen, können Sie auch über Nacht bleiben und auf dem Gaden in guten Betten schlafen – bewacht von Heinzendrohnen. Schlafen Sie im ZEITBETT mit ortsgemässem Komfort unter Dach, aber im Freien.

ZEITBETT online buchen oder per Tel. +41 81 325 11 11

EintrittIhr Eintrag ins Gästebuch!

Urs A. Furrer bietet auf Anfrage sehr gerne Führung für Privatpersonen, Gruppen und Firmen.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein
Ferien buchen