Klettersteig Gauablickhöhle

Klettern oder Höhlentour? Der Klettersteig Gauablickhöhle bietet die ideale 2-in-1-Lösung. Der mittelschwere Klettersteig auf der Nordseite der Sulzfluh birgt ein besonderes Highlight: Mitten im Klettersteig taucht man in der 350 m lange Gauablickhöhle in die Welt der Höhlenforschenden ein. Stirnlampe nicht vergessen! Zurück am Tageslicht geht es mit steileren, klammernreichen und leichteren Passagen zum Ausstieg.

Beschreibung

Höhenlage
Einstieg auf 2225 m ü.M.
Ausstieg auf dem Karrenfeld, 2440 m ü.M.

Länge
500 Klettermeter

Ausrichtung
Nord

Schwierigkeit
K3, B/C (ziemlich schwierig)
Zur Klettersteigskala
Die Schlüsselstelle (C) ist ein kleiner Überhang oberhalb der Höhle. Ansonsten führt die Route über gut gesicherte Platten und einige steiler Pfeiler.

Ausrüstung

  • Klettersteig-Set
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Berg- oder Wanderschuhe
  • Griffige Handschuhe oder Gartenhandschuhe
  • Stirnlampe

Bei der Ausrüstung muss darauf geachtet werden, dass Klettersteigset und Gurt für das Gewicht des Kindes geeignet sind. Sichern Sie das Kind bei Unsicherheit immer nach.

Zustieg

TIPP: Für zusätzliche Kletterzeit bietet sich für routinierte KlettersteiggängerInnen mit guter Kondition eine Kombination mit den anderen Klettersteigen der Sulzfluh an (Familien-Klettersteig Partnunblick, Klettersteig Partnunblick, Klettersteig Sulzfluh).

Gipfelbesteigung
Sulzfluh 2817 m ü. M., während des Zustiegs ca 20 Min. (117 Hm) über markierten Wanderweg

Abstieg

Anreise
St. Antönien ist gut mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Weiter mit dem Postauto bis nach St. Antönien Rüti oder mit dem Bus Alpin bis Partnun Alpenrösli.
Falls Sie mit Ihrem Privat-Auto anreisen, beachten Sie bitte unbedingt die Parkplatz-Ordnung von St. Antönien. Die Benützung der öffentlichen Parkplätze in St. Antönien ist gebührenpflichtig (siehe Signalisationen vor Ort). Tickets bis max. 21 Tage können an den Parkautomaten bezogen werden. Letzter Parkplatz ohne Dauer-Parkkarte ist die Nr. 6; der Parkplatz Partnun darf nur mit Halbjahres- und Jahreskarten benutzt werden.

Gastronomie / Unterkunft
Berghaus Sulzfluh
Berghaus Alpenrösli
Carschinahütte SAC
Weitere Möglichkeiten finden Sie in St. Antönien.

Ersteller
Manfred Kessler und Leander Bitschnau, erbaut 2006.

Wichtige Hinweise
Wir empfehlen grundsätzlich für die Besteigung einen patentierten Bergführer zu engagieren. Alle Zustiege führen über markierte Bergwanderwege.

  • Begehen Sie den Klettersteig nur mit der nötigen Erfahrung
  • Für eine sichere Begehung sind gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung.
  • Eine zweckmässige Aussrüstung ist obligatorisch. Anseilgurt, Klettersteigset, Helm, gutes Schuhwerk, geeignete Bekleidung sowie Handschuhe sind unerlässlich.
  • Einstieg nur bei beständigem Wetter. Bei Gewitter ist die Begehung des Klettersteiges lebensgefährlich.
  • Lösen Sie keinen Steinschlag aus. Respektieren Sie Flora und Fauna. Hinterlassen Sie keine Abfälle.
  • Jede Begehung erfolgt auf eigene Gefahr.
freier Eintritt

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Ferien buchen