Kraftwerk Küblis

Die gewählte Kreuzform des Kraftwerks Küblis hatte den Vorteil, dass vom Kommandoraum aus ein Fenster zum Maschinensaal eine optimale Übersicht ermöglichte.

Kraftwerk Küblis
Kraftwerk Küblis - © Küblis

Beschreibung

In den Gebäudearmen waren alle weiteren Anlageteile, die für den Kraftwerksbetrieb nötig sind, untergebracht. Beim Bau von 1919 - 1922 wurden drei Drehstrommaschinen, zwei Einphasengruppen, eine Eigenbedarfsgruppe sowie eine Umformergruppe eingebaut. Von März bis Dezember 2005 wurde der Maschinensaal komplett umgebaut und die sechs Maschinen durch zwei neue Maschinengruppen mit je zwei Peltonturbinen und einem Generator ersetzt. In Küblis wird das über die Kraftwerke Klosters und Schlappin eingeleitete Wasser zusammen mit Wasser aus den Fassungen der Landquart in Klosters und des Schanielabaches verarbeitet.

Technische Daten
Bruttofallhöhe: 355 m
Genutzte Wassermenge: 16.5 m3/s
Anzahl und Art der Turbinen: 2 Doppelpelton horizontal
Leistung: 45 MW
Jahresproduktion: 178.2 GWh/a

Besichtigung
Die Repower AG lädt interessierte Personen ein, das Kraftwerk Küblis zu besichtigen. Stromproduktion durch die Turbinen und Generatoren. Steuerung des Betriebsablaufes im Kommandoraum. Bildergalerie über die Entstehung der Prättigauer Kraftwerke.

Teilnehmer Min. 5 Personen
Gültig Jeden Donnerstag, Anfang Juli - Anfang August und 1. Woche Anfang Oktober
Dauer 14.00 - 16.00 Uhr
Treffpunkt Vor dem Kraftwerk Küblis (ab Bahnhof Küblis ca. 10 Gehminuten, beachten Sie die Beschilderung ab der Hauptstrasse).
Anmeldung bis Mittwoch Abend, 17.00 Uhr
Kontakt Prättigau Tourismus, Grüsch, Tel. +41 (0)81 325 11 11

Gegen Vorweisen der Prättigauer Gästekarte erhalten Sie die Besichtigung kostenlos.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Ferien buchen