OVO - begehbare Installation

Rui Chafes (1966), ein portugiesischer Bildhauer mit Schwerpunkt Grossplastiken aus Eisen, beschreibt seine Installationen als «Ereignisse im Raum». Diesem Leitsatz folgte ein Kunstliebhaber aus Fideris, als er die Skulptur «Seed» gekauft hat und liess den passenden Raum von Camilo Rebelo, einem avantgardistischen Architekten aus Portugal entwerfen.

Beschreibung

Beim Bau des passenden Raumes galt es Werte wie Herkunft, Reinheit und universelles Mysterium zu berücksichtigen. Rebelo schuf einen Rahmen, in dem der «Samen» aufgenommen und freigelegt wird, um so eine Reflexion zwischen Kunst und Architektur herzustellen. Es folgte der Vorschlag, einen Kokon zu bauen, damit Ecken und Kanten entfallen. Dadurch soll eine direkte Beziehung zwischen drei Komponenten Skulptur, Leere und Beobachter sichergestellt sein. Der «Kokon» oder das «Trojanische Ei» wurde aus weissem Beton zwischen die Mauerwände des Patrizierhauses in eine den Dimensionen entsprechende Holzform gegossen.

Nicht nur die Umgebung und Skulptur faszinieren. Nein, auch die wechselnde Beleuchtung, die durch den Boden, wo eine sehr dünne Marmorschicht die Transluzenz sicherstellt, ist eindrücklich. Intensität und Lichtfarbe können geändert werden, um unterschiedliche Wahrnehmungen des Raums und der Skulptur in Echtzeit zu ermöglichen.

Die Installation kann nach telefonischer Vereinbarung besichtigt werden. Eingang OVO direkt ab Parkplatz vor dem Haus.

Besichtigung ist kostenfrei und nur nach telefonischer Vereinbarung möglich.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Ferien buchen