72 Prättigauer Höhenweg Etappe 2: St. Antönien - Carschinahütte

Wanderrouten

Die zweite Etappe des Prättigauer Höhenweges führt vom Walserdorf St. Antönien über Partnun zur wunderschön gelegenen Carschinahütte SAC.

  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 3:40 h
  • Länge 9,9 km
  • Aufstieg 816 m
  • Abstieg 0 m
  • Niedrigster Punkt 1417 m
  • Höchster Punkt 2232 m

Beschreibung

Die Etappe beginnt in St. Antönien, ein ursprünglich erhaltenes Walserdorf und im Winter eine begehrte Skitourendestination. Der einfache Aufstieg führt via Partnun zum wunderschönen Partnunsee.  Ab dem See steigt der Trail kurz etwas steiler an. Am Fusse der Sulzfluh sind bereits die ersten Kletterer in den Felswänden zu beobachten. Die Vorfreude auf die herzliche Gastfreundschaft in der Carschinahütte SAC darf gross sein...

Den Prättigauer Höhenweg inkl. Übernachtung in wenigen Klicks online buchen!

praettigau.info/weitwandern

Gutes Schuhwerk, der Jahreszeit angepasste Bergwanderkleidung (Ersatzwäsche zum wechseln nicht vergessen!) sowie Landkarte im Rucksack sind ebenso empfehlenswert, wie Kopfbedeckung, Sonnenbrille und -crème, Trinkflasche und Tourenproviant. Tourenstöcke erhöhen die Trittsicherheit und entlasten die Gelenke.
Eine Abkühlung im kristallklaren Partnunsee - wunderschön...

Der Weg ist gemäss Wanderskala SAC als T2 (Bergwandern) eingestuft. Definition Weg / Gelände:  Weg mit durchgehendem Trasse und ausgeglichenen Steigungen. Falls markiert: weiss-rot-weiss. Gelände teilweise steil, Absturzgefahr nicht ausgeschlossen. Definition Anforderung: etwas Trittsicherheit. Trekkingschuhe sind empfehlenswert. Elementares Orientierungsvermögen.

Achtung für Hundehalter:
Wie in Graubünden oft gesehen, gibt es auch im Rätikon mehrere Alpweiden, welche durch Herdenschutzhunde geschützt werden. Bitte beachten Sie die offiziellen Empfehlungen und die Zonen.

Über die A13 nach Landquart, weiter über die A28 bis nach Küblis. Kurz nach Ortseinfahrt zweigen Sie nach links ab und folgen der Luzeinerstrasse bergauf nach Luzein, Pany, St. Antönien.
In St. Antönien sind sämtliche Parkplätze kostenpflichtig (CHF 6.- in Kleingeld bereithalten für Ticketautomat).

Bis Landquart mit der Schweizerischen Bundesbahn (SBB), dann umsteigen auf die Rhätische Bahn (RhB) in Richtung Davos. Aussteigen in Küblis. Danach mit dem Postauto nach St. Antönien.

Ab St. Antönien Rüti können Sie den Bus Alpin nutzen. 

Ferien buchen