Besuch "Jenazer-Bad"

Wanderrouten

Vom Bahnhof laufen Sie das Dorf hinauf ins Valdavos (Tal dahinten) zum Jenazer-Bad. Der Weg ist gut beschildert und mit vielen Hinweistafeln, welche zur Geschichte des Jenazer-Bades Auskunft geben versehen. Weitere Informationen finden sie auf der Homepage der Gemeinde Jenaz.

 

Das
Das "gefasste" Heilwasser im Brunnen beim Jenazer Bad - © Autor: Daniela Göpfert, Quelle: Prättigau Tourismus GmbH
  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 3:15 h
  • Länge 9,4 km
  • Aufstieg 600 m
  • Abstieg 718 m
  • Niedrigster Punkt 716 m
  • Höchster Punkt 1127 m

Beschreibung

Der Weg führt Sie durch das Dorf hinauf in Richtung Brättliplatz „Brachboden“. Dort steigt der Weg nur mehr wenig an und Sie gelangen gemütlich durch den Dürrwald zur Abzweigung Bad. Dort verlassen Sie die Naturstrasse und gelangen durch einen stark abfallenden Wanderweg hinunter zum ehemaligen Jenazer-Bad. Der Grillplatz und die darumstehenden Sitzbänke laden zum Rasten und Verweilen ein. Bei nasser Witterung oder wenn Sie einen Schattenplatz suchen steht ein Unterstand zur Verfügung, in welchem auch Holz für die Feuerstelle untergebracht ist.

Das „gefasste“ Heilwasser sprudelt in einen neben dem Grill stehenden Brunnen. Es ist ein sehr ruhiges Plätzchen, ausser dem Rauschen des darunter liegenden Furnabaches und etwaigem Vogelgezwitscher ist nicht viel zu hören.

Der Rückweg führt Sie über die gleiche Streckenführung wieder zurück zum „Brachboden“, an welchem Sie nach links abzweigen können und ein Wanderweg führt Sie hinunter nach Pragmartin und weiter zur RhB Haltestation Furna Station.

Bahnhof Jenaz 723 m – Valapint 909 m – Brach Gmeingüeteregg 1013 m – Gross Tolen 1154 m – bim Bad – zurück zur Brach - Vogelsang 832 m – Pragmartin – Station Furna 708 m

Über die A13 und die B28 Pragg-Jenaz.
In der Nähe des Bahnhofes beim Sägeparkplatz stehen genügend  Gratisparkplätze zur Verfügung.
Ferien buchen