Drei Tage Trail: Panorama Trailrun von Davos, Klosters ins Prättigau (Etappe 2: Klosters - St. Antönien)

Trailrunning

Die 2. Etappe der Mehrtagestour Davos-Klosters-Prättigau folgt zu einem grossen Teil der spektakulären Strecke des Madrisa Trail. Entlang der österreichischen Landesgrenze folgt ein Highlight dem anderen mit knackiger Streckenführung und schönstem Panorama.

  • Typ Trailrunning
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 4:17 h
  • Länge 18,1 km
  • Aufstieg 1216 m
  • Abstieg 1684 m
  • Niedrigster Punkt 1418 m
  • Höchster Punkt 2703 m
Bergstation Madrisa - Saaser Calanda - Rätschenhorn - Rätschenjoch - Gafier Joch - Gafiersee - St. Antönier Joch - St. Antönien
Geeignete Trailrunning-Schuhe, Rucksack mit Getränk (Wasser oder Energy Drink), Essen (Riegel, Gels oder doch ein Sandwich mit Prättigauer Bergkäse und Bündnerfleisch?), Windjacke, Handy und Notfall-Set.

Buchen Sie das Tourenpackage, dass Ihnen Unterkunft, Verpflegung und Gepäcktransport für 3 Tage bietet. Mehr Infos unter praettigau.info/trailrunning oder davos.ch/trailrunning

Trittsicherheit und Kondition sind erforderlich.
Von Zürich / St. Margrethen herkommend verlassen Sie die Autobahn A13/E43 in Landquart in Richtung Landquart, Davos, Vereina. Fahren Sie auf der A28 bis nach Klosters-Dorf.  
Es wird empfohlen die Parkplätzte beim Bahnhof Landquart zu benutzten und danach mit der Rhätischen Bahn nach Klosters-Dorf zu fahren.

Bis Landquart mit der Schweizerischen Bundesbahn (SBB), dann umsteigen auf die Rhätische Bahn (RhB) in Richtung Davos. Aussteigen in Klosters-Dorf.

Achtung: Die Züge von Landquart in Richtung Scuol-Tarasp halten nicht in Klosters-Dorf!

Wanderkarte 248 Prättigau 1:50'000
Ferien buchen