Etappe 3a: Carschinahütte - Seilbahn Fanas, Prättigauer Höhenweg (Variante)

Bergwanderrouten

Die letzte Etappe der 3-Tages-Variante des Prättigauer Höhenweges führt entlang der eindrücklichen Kalkwände des Rätikons und endet mit schönstem Panorama bei der Bergstation der Seilbahn Fanas.

  • Typ Bergwanderrouten
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 6:30 h
  • Länge 19,2 km
  • Aufstieg 613 m
  • Abstieg 1127 m
  • Niedrigster Punkt 1689 m
  • Höchster Punkt 2261 m

Beschreibung

Gut ausgebauter und gern begangener Höhenweg, mit immer wechselnden Ein- und Tiefblicken ins Prättigau. Der Weg führt zuerst gemütlich an den Drei Türmen und der mächtigen Drusenfluh vorbei. Danach führt die Weitwanderung etwas bergab zu einer Quelle unterhalb des Schweizertors. Entlang der Kirchlispitzen steigt der Pfad wieder in die Höhe. Auf dem Cavelljoch stehen Sie direkt an der österreichischen Grenze und geniessen einen wunderschönen Blick auf den Lünersee. Zum Abschluss dieser Etappe führt ein Pfad über Golrosa zum Fadurer Fürggli, und danach coupiert durch die Ostflanke des Sassauna zum Eggli. Hier erwartet Sie das gemütliche Bergrestaurant Sassauna. Die Seilbahn Fanas bringt Sie dann zurück ins Tal.

Den Prättigauer Höhenweg inkl. Übernachtung in wenigen Klicks online buchen!

Carschinahütte SAC - Cavelljoch - Golrosa - Fadurer Fürggli - Eggli - Talfahrt Bergbahn Fanas - Fanas
Beim Punkt 2044 unterhalb der Kirchlispitzen kann direkt Richtung Golrosa abgebogen werden (etwas kürzer, ohne Cavelljoch).

Gutes Schuhwerk, der Jahreszeit angepasste Bergwanderkleidung (Ersatzwäsche zum Wechseln nicht vergessen) sowie Landkarte im Rucksack sind ebenso empfehlenswert wie Kopfbedeckung, Sonnenbrille und -crème, Trinkflasche und Tourenproviant. Tourenstöcke erhöhen die Trittsicherheit und entlasten die Gelenke.

Geniessen Sie zum Abschluss das wunderschöne Panorama auf der Terrasse des Bergrestaurants Sassauna.

Der Weg ist gemäss Wanderskala SAC als T2 (Bergwandern) eingestuft. Definition Weg / Gelände:  Weg mit durchgehendem Trassee und ausgeglichenen Steigungen. Falls markiert: weiss-rot-weiss. Gelände teilweise steil, Absturzgefahr nicht ausgeschlossen. Definition Anforderung: etwas Trittsicherheit. Trekkingschuhe sind empfehlenswert. Elementares Orientierungsvermögen.

Die Seilbahn Fanas bringt Sie sicher zurück ins Tal.

Direkt neben der Talstation in Fanas befindet sich die Bushaltestelle. Das Postauto bringt Sie direkt zum Bahnhof Schiers.

Zum Fahrplan

Ferien buchen