Familien-Klettersteig Partnunblick, St. Antönien

Klettersteig

Technisch leicht angelegt und wenig Armkraft erfordernd, bietet die neue Via Ferrata auch für sportliche Kinder ab ca. 8 Jahren und Klettersteig Einsteiger/-innen ein tolles Felserlebnis.

  • Typ Klettersteig
  • Schwierigkeit A/B mittel
  • Dauer 4:04 h
  • Länge 7,6 km
  • Aufstieg 610 m
  • Abstieg 610 m
  • Niedrigster Punkt 1621 m
  • Höchster Punkt 2231 m

Beschreibung

Der Name lässt es vermuten: Im unteren, separaten Sektor des neu gebauten Klettersteiges wurde die Routenführung technisch leicht angelegt.  So bietet die "Via Ferrata" auch für sportliche Kinder ab ca. 8 bis 10 Jahren und Klettersteig-Einsteiger ein tolles Felserlebnis. Die Lage des Klettersteiges bietet ideale Bedingungen für einen Familienausflug: Während die einen den Klettersteig begehen, können die anderen auf dem Partnunsee Ruderboot fahren und sich an den herrlich gelegenen Grillstellen am Seeufer verweilen.

 Bitte beachten Sie jedoch, dass Klettersteige für Bergsteiger und für Gäste von Bergführern bestimmt sind. Sie eignen sich nicht für Wanderer.
Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, körperliche Fitness und die nötigen Kenntnisse für die Begehung eines Klettersteiges sind unerlässlich.

 

Zustiege (alle Abstiegsrouten sind markierte Bergwanderwege):

  • ab Partnunstafel ca. 1 Std. (Der Bus Alpin fährt Sie bis zum Berghaus Alpenrösli, Fahrplan/Saisonzeiten beachten.)
  • ab Carschinahütte ca. 50 Min.
  • ab Tilisunahütte ca. 1.5 Std. 

 Abstieg (alle Abstiegsrouten sind markierte Bergwanderwege): 

  • durch den Gemstobeltritt (erfordert nochmals gute Trittsicherheit), via Partnunsee zur Partnunstafel ca. 1 Std. 
    (Gleich unter dem Partnunsee können Sie sich ein Trottinett (Tretroller) mieten, mit welchen Sie bis nach St. Antönien Platz fahren können).

Eine zweckmässige Aussrüstung ist obligatorisch. Anseilgurt, Klettersteigset, Steinschlaghelm, gutes Schuhwerk, geeignete Bekleidung sowie Handschuhe sind unerlässlich.

Wichtig bei Kindern: Bei der Ausrüstung muss darauf geachtet werden, dass Klettersteigset und Gurt für das Gewicht und die Grösse des Kindes geeignet sind. Sichern Sie das Kind bei Unsicherheit immer nach. Für Kinder unter 8 Jahren nicht empfehlenswert.

Zum Abschluss eine kurze Abkühlung im kristallklaren Partnunsee geniessen und danach mit dem Trottinett (Tretroller) ins Tal fahren...

Wir empfehlen grundsätzlich für die Besteigung einen patentierten Bergführer zu engagieren. Alle Zustiege führen über markierte Wanderwege.

  • Begehen Sie den Klettersteig nur mit der nötigen Erfahrung
  • Für eine sichere Begehung sind gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit Voraussetzung.
  • Eine zweckmässige Aussrüstung ist obligatorisch. Anseilgurt, Klettersteigset, Helm, gutes Schuhwerk, geeignete Bekleidung sowie Handschuhe sind unerlässlich.
  • Einstieg nur bei beständigem Wetter. Bei Gewitter ist die Begehung des Klettersteiges lebensgefährlich.
  • Lösen Sie keinen Steinschlag aus. Respektieren Sie Flora und Fauna. Hinterlassen Sie keine Abfälle.
  • Jede Begehung erfolgt auf eigene Gefahr.

Autobahn A13 bis Landquart. Ausfahrt 14 nehmen und auf der Nationalstrasse N28 Richtung Landquart, Davos, Vereina fahren. Verlassen Sie die Nationalstrasse in Küblis Richtung St. Antönien, Küblis. Folgen Sie nun der Bergstrasse bis nach St. Antönien, danach Richtung Partnun fahren bis zum Parkplatz 6. 

Ab dem Parkplatz 6 können Sie den Bus Alpin bis zum Berghaus Alpenrösli nutzen. 

In St. Antönien sind sämtliche Parkplätze kostenpflichtig. Der letzte Parkplatz P6 befindet sich unterhalb der Partnunstafel, rund 3.5 km ausserhalb von St. Antönien. Der Parkplatz unterhalb der Berghäuser ist für Hausgäste reserviert.

Mit der Rhätischen Bahn nach Schiers oder Küblis und mit dem Postauto nach St. Antönien. Ein Teil der Kurse fährt bis zur Haltestelle Rüti, die übrigen Kurse bis St. Antönien Platz (Dorf). Ab St. Antönien Rüti können Sie den Bus Alpin bis zum Berghaus Alpenrösli nutzen. 

Zum Fahrplan

Landeskarte 1:25'000, 1157 Sulzfluh

Ferien buchen