Fanaser Dorfrunde zum Lengtannenwald

Winterwandern

Einfache, aber ausichtsreiche Rundtour von Fanas (907 m ü M.) hinauf zum Plandadein Baizli (1100 m. ü M.) und via Egg- und Lengtannenwald und Trügli wieder retour nach Fanas.

  • Typ Winterwandern
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 1:45 h
  • Länge 4,8 km
  • Aufstieg 233 m
  • Abstieg 238 m
  • Niedrigster Punkt 906 m
  • Höchster Punkt 1134 m

Beschreibung

Vom Schulhaus aus führt der Winterwanderweg durch das beschauliche Dorf Fanas hinauf Richtung Plandadein. Auf rund 1100 m ü. M.  lädt das gemütliche, sehr sonnig gelegende Plandadein Baizli zum Verweilen ein. Weiter führt die Wanderung in den zauberhaften Egg- und Lengtannenwald, wo es via Trügli wieder nach Fanas geht. Ein einfache, aber aussichtsreiche Winterwanderung für gross und klein.

Schulhaus Fanas 907 m - Brül 991 m - Plandadein 1100 - Eggwald - Lengtannenwald 989 m - Trügli 910 m - Schulhaus Fanas 907 m

Normale Winterwander-Ausrüstung; je nach Verhältnissen können Stöcke empfehlenswert sein.

Ein Besuch im gemütlichen und sonnig gelegenen Plandadein Baizli lohnt sich immer. Die Wanderung lässt sich auch ideal mit einer Fahrt mit der Seilbahn Fanas kombinieren.

Über die Autobahn A13 bis nach Landquart. In Landquart nehmen Sie die Ausfahrt Nr. 14 in Richtung Landquart, Davos, Vereina. Nach dem Chlustunnel nutzen Sie die 1. Ausfahrt Grüsch/Fanas. In Grüsch zweigen Sie in Dorfmitte auf die Bergstrasse Richtung Fanas ab. Nach der Ortstafel folgen Sie der Wegweisung der Seilbahn.

Während 10 Stunden kostenlos beim Schulhaus Fanas oder bei der Talstation der Seilbahn Fanas.

Mit der RhB Rhätische Bahn bis Grüsch Grüsch oder Schiers und dann mit dem Postauto nach Fanas. (Fahrplanfelder 90.203 / 90.211).

Ferien buchen