Fluss-Spaziergang entlang der rauschenden Landquart

Wanderrouten

Einfacher Spaziergang entlang des Flusses Landquart. Wahlweise, wie hier beschrieben, von Grüsch nach Schiers und wieder retour oder natürlich in umgekehrter Richtung. 

  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:12 h
  • Länge 8,2 km
  • Aufstieg 84 m
  • Abstieg 84 m
  • Niedrigster Punkt 601 m
  • Höchster Punkt 656 m

Beschreibung

Ausgangspunkt des gemütlichen Spaziergangs ist der Bahnhof Grüsch. Nach dem Queren des Bahnüberganges folgen Sie einfach den gelben Wanderwegweisern in Richtung Überlandquart. Aus dem Dorf hinaus, führt der Weg Sie etwas später über die Nationalstrasse und den Fluss Landquart. Beim Restaurant Sporti, gleich nach der Brücke zweigen Sie links ab, passieren die Eishalle und ein Pferdesportgelände. Kurz darauf erwartet Sie am Flussufer der Landquart ein schnurgerader, angenehm schattiger Weg der Sie bis nach Schiers führt. Dort wechseln Sie die Fluss-Seite und gelangen auf der rechten Seite der Landquart wiederum zurück zum Sporti und hinauf zum Bahnhof Grüsch.

Machen Sie einen Abstecher zum Eretsloch. Dazu folgen Sie ab dem Wanderweg den braunen Wegweisern mit der Aufschrift Erezloch.  Beim Erezloch handelt es sich um eine ehemalige Eisenerzmine. Hier wurde bis ins 16. Jahrhundert nach Eisenerz gegraben. 

Im Gebiet um Grüsch gibt es Zecken, bitte achten Sie auf eine angemessene Bekleidung (lange Hosen etc.)

Über A13 und A28 nach Grüsch.

Beim Bahnhof stehen wenige, kostenpflichte Parkplätze zu Verfügung. An der Talstation der Grüsch-Danusa Bergbahnen stehen ebenfalls kostenpflichtige Parkplätze zu Verfügung. Wenn Sie über Nacht bleiben möchten, wenden Sie sich bitte an die Bergbahnen: +41 81 325 12 34 oder info@gruesch-danusa.ch. 

Ferien buchen