Glattwang 2376 m / Abfahrt Jenaz

Skitour

Achtung: Die Betriebe der Fideriser Heuberge bleiben auf Grund der unsicheren Covid-19-Situation bis im Juni 2021 geschlossen. Somit verkehren im Winter 2020/2021 keine Busse von Fideris in die Heuberge.

Geniesser-Tour mit kurzem Aufstieg über Alpweiden zum Glattwang, Lange Abfahrt über offene Hänge und durch lichte Wälder und verstreute Alpgebäude bis ins Tal nach Jenaz. 

Gemse am Glattwang
Gemse am Glattwang  - © Quelle: Fideriser Heuberge
  • Typ Skitour
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 1:00 h
  • Länge 8,4 km
  • Aufstieg 380 m
  • Abstieg 1631 m
  • Niedrigster Punkt 750 m
  • Höchster Punkt 2376 m

Beschreibung

Ab dem Berghaus Arflina führt die Route in nordwestlicher Richtung hinauf und passiert bei Caua eine Mulde. Die Richtung weiter beibehaltend steigt man östlich vom Punkt 2153 (kleiner See) über den breiten südöstlicher Rücken des Glattwangs hinauf in die obere Mulde unter dem Gipfelhang. Der letzten Teil führt über den Südgrat bis zum Gipfel Glattwang (2376 m). Abfahrt entlang der Aufstiegsroute oder bei entsprechenden Bedingungen über die Alp Larein hinunter nach Jenaz.

Achtung! Unterhalb der Alp Larein befindet sich die Wildruhezone Oberwald - die Route verläuft vom Untersäss via Särra - Schlegel. Danke, dass du die Natur respektierst! 

Alternativ: Abfahrt nach Fideris, wobei es ebenfalls eine Wildruhezone zu beachten gibt. 

 

Fideriser Heuberge, Berghaus Arflina (2000 m) - Chopfstein - Caua - Südgrat - Glattwang (2376m). 

Abfahrt: Glattwang - Glattwangseeli - Alp Larein Obersäss - Untersäss - Lenzen Boden - Särra - Schlegel - Marclainwald - Jenaz Kirche. 

Skitouren bedürfen eine gute Vorbereitung und sind nur bei günstiger Wetter- und Lawinensituation zu unternehmen. Ausserdem ist eine vollständige Sicherheitsausrüstung (LVS, Sonde, Schaufel, Handy) mitzuführen. 
Nutzen Sie die Shuttle-Busse der Fideriser Heuberge als Aufstiegshilfe. Damit haben Sie mehr Zeit die herrliche Bergwelt der Fideriser Heuberge zu geniessen.

Die Ski- und Schneeschuhrouten sind als allgemeine Richtungsangaben zu verstehen. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Routenangaben wird keine Gewähr übernommen. Für Unfälle, die sich aus der Verwendung der Informationen aus den Routendaten ereignen, wird jede Haftung abgelehnt. Der Routenverlauf ist stets vor jeder Tour in der entsprechenden Literatur zu studieren. Eine detaillierte Tourenplanung wird dringend empfohlen. Das Ausüben des Skitourensportes im alpinen Gelände erfolgt auf eigene Gefahr. 

Ziehen Sie für die Tourenplanung und –durchführung einen Bergführer bei: www.praettigau.info/bergfuehrer
Aktuelle Informationen zur Lawinensituation: www.slf.ch

Über die Autobahn A13 bis Landquart. Über die Nationalstrasse N 18 in Richtung Davos bis nach Fideris. Weiter mit dem Shuttelbus (s. öffentliche Verkehrsmittel).
Kurz nach dem Dorfeingang stehen auf dem Sägereiareal (Bus-Station Fideriser Heuberge) kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Das Abstellen von Fahrzeugen auf dem Dorfplatz ist im Winter nicht möglich.

Mit dem Zug bis Jenaz oder Küblis (910 Fahrplanfeld). Direkt umsteigen auf das Postauto bis Fideris (90.221 Fahrplanfeld). Der Shuttlebus der Fideriser Heuberge bringt Sie bis hinauf zu den Berghäusern Arflinaund Heuberg. 

Skitourenkarte 248S Prättigau 1:50'000; Tour Nr. 173a &  173b
Ferien buchen