Glattwang - Abfahrt Fideris

Skitour

Einfache Geniesser-Tour mit kurzem Aufstieg über Alpweiden zum Glattwang und langer Abfahrt, Orientierung relativ einfach. 

Gemse am Glattwang
Gemse am Glattwang  - © Quelle: Fideriser Heuberge
  • Typ Skitour
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 1:00 h
  • Länge 7,9 km
  • Aufstieg 387 m
  • Abstieg 1488 m
  • Niedrigster Punkt 899 m
  • Höchster Punkt 2375 m

Beschreibung

Ab dem Berghaus Arflina führt die Route in nordwestlicher Richtung hinauf und passiert bei Caua eine Mulde. Die Richtung weiter beibehaltend steigt man östlich vom Punkt 2153 (kleiner See) über den breiten südöstlicher Rücken des Glattwangs hinauf in die obere Mulde unter dem Gipfelhang. Der letzten Teil führt über den Südgrat bis zum Gipfel Glattwang (2376 m ü. M.).  Abfahrt entlang der Aufstiegsroute und bei entsprechenden Bedingungen über die Alp Nova hinuntern nach Fideris.

Achtung! Unterhalb des Alp Nova Untersäss befindet sich die Wildruhezone Oberwald - die Route läuft durch einen engen Korridor. Danke, dass du die Natur respektierst

Fideriser Heuberge, Berghaus Arflina (2000 m ü. M.) - Chopfstein - Caua - Südgrat - Glattwang (2376 m ü. M.). 

Abfahrt: Glattwang - Alp Nova Obersäss - Untersäss - (schmaler Korridor durch Wildruhezone Oberwald) - Valzigg - Versals (1309 m ü. M.)- Plattis - Waldstrasse durch den Rözenwald - Fideris (896 m ü. M.). 

Ausgewachsene alpine Skitour im ungesicherten Gelände. Vollständige Sicherheitsausrüstung (Lawinensuchgerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde, Handy) und Kenntnisse über die richtige Handhabung sind unabdingbar.
Nutzen Sie die Shuttle-Busse der Fideriser Heuberge als Aufstiegshilfe. Damit haben Sie mehr Zeit die herrliche Bergwelt der Fideriser Heuberge zu geniessen.

Die Ski- und Schneeschuhrouten sind als allgemeine Richtungsangaben zu verstehen. Je nach Verhältnissen müssen Aufstiegs- und Abfahrtsrouten angepasst werden. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden.

Das Ausüben des Skitourensports im freien Gelände erfolgt auf eigene Gefahr. Jedem Tourengänger sei eine gründliche Vorbereitung, Routenplanung und das Einholen von aktuellen Informationen zur Schnee- und Lawinensituation dringend ans Herz gelegt. Lawinenlagebericht und Schneeinfo: www.slf.ch

Für Unfälle, die sich aus der Verwendung der publizierten Informationen und der Routenangaben ereignen, wird jede Haftung abgelehnt.

Lassen Sie sich im Zweifelsfall von geübten Tourengängern oder von einem Bergführer begleiten: www.praettigau.info/bergfuehrer

Über die A13 und die A28 nach Fideris.
Kurz nach dem Dorfeingang stehen auf dem Sägereiareal (Bus-Station Fideriser Heuberge) kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Das Abstellen von Fahrzeugen auf dem Dorfplatz ist im Winter nicht möglich.
Mit dem Zug bis Jenaz oder Küblis (910 Fahrplanfeld), Postauto bis Fideris (90.221 Fahrplanfeld). 

Skitourenkarte 248S Prättigau 1:50'000; Tour Nr. 173a & 173b

www.praettigau.info

 

Ferien buchen