Graustein, Wäberlisch Höhle (Rätikon Ost)

Alpinklettern

Am südlichen Ausläufer der Schijenfluh wird ausschliesslich am Graustein und im Bereich der Wäberlisch Höhle geklettert. Für Cracks wohl einer der lohnensten Klettergärten im Rätikonmassiv. 

Weberlisch Höhle
Weberlisch Höhle - © Autor: Mario Luginbühl, Quelle: Prättigau Tourismus GmbH
  • Typ Alpinklettern
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 3:00 h
  • Länge 2,8 km
  • Aufstieg 403 m
  • Abstieg 0 m
  • Niedrigster Punkt 1624 m
  • Höchster Punkt 2027 m

Beschreibung

Durch die Südwestwand führen 3 etwas alpine Routen im 6. bis 7. Schwierigkeitsbereich und an dessen Sockel findet man einen kleinen Klettergarten mit 17 Routen (5 bis 7). Bei der Wäberlisch Höhle ist hingegen nur der sportlich orientierte Kletterer in den 13 Routen (bis 10–) zu Hause.

Graubünden Kletterführer SAC, Thomas Wälti, 2013
ISBN 978-3-85902-321-5

Rätikon Süd, Mario Luginbühl, 2008
ISBN 978-3-926807-38-0

Kletterführer Rätikon, Vital Eggenberger, 1988
ISBN 3-85902-086-3

Ferien buchen