Hinauf aufs St. Antönier Joch!

Wanderrouten

Mittelschwere Tour auf das St. Antönier Joch mit Ausblick ins österreichische Montafon und Besuch des Gafier Sees.

  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 6:05 h
  • Länge 16,1 km
  • Aufstieg 1145 m
  • Abstieg 1145 m
  • Niedrigster Punkt 1420 m
  • Höchster Punkt 2478 m

Beschreibung

Auf der normalen Fahrstrasse verlässt man St. Antönien in nordöstlicher Richtung und zweigt bei Litzirüti rechts ins Tal ab. Erst folgt man für eine kurze Zeit dem Gafier Bach und zweigt dann ins Alpeltitäli ab, wo der Aufstieg zum St. Antönier Joch beginnt. Auf der Passhöhe steht man an der Landesgrenze zu Österreich. Ein kurzes Stück folgt man dem sogenannten Schmugglerpfad auf der Landesgrenze und zweigt danach Richtung Tälli ab. Wer Lust und Zeit hat, macht einen lohnenden Abstecher zum Gafiersee. Über Talegg gehts hinunter nach Sunnistafel wo man im Edelweiss einkehren und rasten kann.

Einkehren im Berghaus Edelweis im Gafia.

Auf der A13 und B28 nach Küblis, dann innerorts links über Bahnübergang abbiegen Richtung Pany, Luzein, St. Antönien.
In St. Antönien sind sämtliche Parkplätze kostenpflichtig. Der Parkplatz P2 befindet sich im Dorfzentrum etwas oberhalb der Kirche.
Mit der Rhätischen Bahn RhB nach Schiers oder Küblis und mit dem Postauto nach St. Antönien. (Fahrplanfeld 90.214 oder 90.222).
Ferien buchen