Malans nach Maienfeld

Wanderrouten

  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit leicht
  • Dauer 2:21 h
  • Länge 8,6 km
  • Aufstieg 127 m
  • Abstieg 159 m
  • Niedrigster Punkt 503 m
  • Höchster Punkt 662 m

Beschreibung

Diese Wanderung startet beim Bahnhof Malans. Der Hauptstrasse entlang spaziert man bis zum Postplatz, wo man dem Wanderwegweiser in Richtung Jenins folgt und das Weinbaudorf Malans durchquert mit seinen alten herrschaftlichen Häusern und seinen weniger ansprechenden Neubausiedlungen bis zur Talstation der Älplibahn. Von da aus wandert man parallel zur Strasse über einen schönen Waldweg in Richtung Jenins. Der Weg führt über einen Bach zu einem Spielplatz und dann gleich nochmals über einen Bach. Gleich danach würde der reguläre Wanderweg nach oben abzweigen. Dies ist mit dem Rollstuhl jedoch nicht möglich. Deswegen folgt man der wenig befahrenen Strasse das kurze Stück bis Jenins. Durch das schöne Winzerdorf Jenins geht man auf der Dorfstrasse bis zum Parkplatz, der am Dorfeingang steht. Hier zweigt ein Weg nach links oben ab in Richtung Rofels, einem Weiler oberhalb von Maienfeld. In Rofels hat man nun die Option den Weg über das nahe gelegene, bei Touristen beliebte Heidi- Dorf zu nehmen. Der Zugangsweg ist jedoch sehr steil. Alternativ kann man der Strasse nach Maienfeld zu folgen. In beiden Fällen muss man zum Schluss die Bovelgasse Richtung Maienfeld hinuntergehen, was nicht attraktiv ist, da die Strasse je nach Wetter und Tageszeit stark befahren sein kann.

Mit der A13 bis nach Landquart, dort abbiegen auf die N28. Dieser nur bis zur nächster Ausfahrt folgen und dort im Kreisverkehr auf die Hauptstrasse nach Malans abbiegen

Mit dem Zug bis nach Malans

Ferien buchen