Panyer Panoramaweg (mit Chrüzgipfel)

Wanderrouten

Die Grüsttobelbrücke bleibt voraussichtlich bis am 31. August 2019 gesperrt!

Badi Pany
Badi Pany - © Autor: Johann Hertner, Quelle: Johann Hertner
  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 5:49 h
  • Länge 15,9 km
  • Aufstieg 984 m
  • Abstieg 985 m
  • Niedrigster Punkt 1336 m
  • Höchster Punkt 2195 m

Beschreibung

Ab dem Skiliftparkplatz führt der Weg am Schwimmbad vorbei,  in stetem mässig bis steilem Aufstieg geht’s über Ruobsteinen (Tüfelstein), Garongs, Lusi nach Bova. Ab Bova führt der Wanderweg durch den Tschuogger Wald und steil hinauf zum Sattel. Auf dem Grat verlaufend führt der Weg bis zum Chrüz.  Vom Chrüz geht der Weg über Gafäll hinunter zum Stelsersee und weiter zum Berghaus zum See. Anschliessend verläuft der Weg dem Hang entlang durch den Scurzwald über die kleine Brücke beim Schaftobel und anschliessend über die Hängebrücke Grüsttobel bis Tratza. Von Tratza der Kiesstrasse nach hinunter bis zum Tratzastein. Weiter führt der Weg über Büelenwies hinunter zum Ausgangspunkt beim Skilift.

Ausgangspunkt der Wanderung ist der Parkplatz beim Skilift Pany, oberhalb des sonnigen Bergdorfs Pany. Vorbei an der berühmten Panoramabadi mit herrlicher Aussicht nach Klosters und die umliegende Bergwelt steigt der Weg mässig an über Ruobsteinen, am Tüfelstein vorbei weiter über Garongs, Lusi nach Bova. Über den stetig ansteigenden Weg durch die saftigen Bergwiesen mit seltenen Blumen erreicht  den Sattel. Von dort führt der Weg auf dem Grat verlaufend aufs Chrüz (2196 m ü.M.) wo man das traumhafte Panorama geniessen und sich im Gipfelbuch verewigen kann. Über Gafäll an kleinen Seen vorbei gelangt man zum Stelsersee mit den wunderschönen Seerosen und zahlreichen Libellen. Ein Stärkung gefällig - dann empfehlen wir Ihnen einen Abstecher zum Berghaus zum See. Ansonsten nimmt man den direkten Weg durch den Scurzwald über das Schaftobel und die mächtige Grüsttobel-Hängebrücke nach Tratza. Geniessen Sie im Tratzabeizli die selbstgebackenen Kuchen oder ein feines Plättli mit einheimischem Salsiz und frischem Bergkäse. Weiter geht es der Kiesstrasse entlang bis Büelenwies, wo der Wanderweg beim Tratzastein links abbiegt über Planarient zur Skilifttalstation. 

Gutes Schuhwerk, der Jahreszeit angepasste Bergwanderkleidung sowie Landkarte im Rucksack sind empfehlenswert.

Einkehrmöglichkeiten beim Start und Ziel im Restaurant Güggelstein.
Unterwegs im Berghaus zum See (Mottis) oder im Tratzabeizli

Problemlose und gut markierte Wanderwege. Verlassen Sie bei schlechter Sicht nicht die markierte Route.

Über die A13 und die A28 bis nach Küblis. Mitten in Küblis nach links abbiegen und der Luzeinerstrasse bergaufwärts folgen bis Pany.

Grosser Gratis-Parkplatz beim Skilift

Mit der  Rhätischen Bahn RhB  nach Schiers oder Küblis und mit dem Postauto nach Pany oder St. Antönien (Fahrplanfeld 90.214 oder 90.222).

LK 1176 Schiers 1:25'000 LK 1177 Serneus 1:25'000 Wanderkarte Prättigau 1:50'000
Ferien buchen