Valzeiner Rundweg

Wanderrouten

Schöne aber schwierige Bergwanderung in der Einsamkeit des Valzeinatals. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind Voraussetzung, dass man die Tour in vollen Zügen geniessen kann. 

Kirche in Valzeina
Kirche in Valzeina - © Autor: Heiko Jessayan Wikipedia, Quelle: Prättigau Tourismus GmbH
  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit schwer
  • Dauer 2:29 h
  • Länge 7,4 km
  • Aufstieg 382 m
  • Abstieg 378 m
  • Niedrigster Punkt 1114 m
  • Höchster Punkt 1496 m

Beschreibung

Dass im Valzeinatal nicht mehr Wanderer anzutreffen sind, ist wegen der guten Erreichbarkeit eigentlich verwunderlich. Insbesondere die Blicke ins Bündner Rheintal sind sehr beeindruckend und bleiben einem im Gedächtnis haften... Wer auf der Fahrt durchs Churer Rheintal schon mal die Felswände betrachtet hat, dem ist bestimmt auch der grosse Sendermast aufgefallen. Der Weg ist ab dem Tritt bis zur Mittagsplatte relativ einfach zu gehen, wechselt danach auf weiss-blau-weiss und führt teilweise über einen sehr schmalen Pfad. Der Schlussaufstieg auf das Medli führt durch eine steile Bergflanke, die gesichert ist, die allerletzten Meter zum höchsten Punkt sind weglos. Der Abstieg erfolgt erst auf einem Bergwanderweg der alsbald in ein Fahrsträsschen mündet. An Höfen und Maiensässen vorbei, zweigt man beim nächsteen Wegweiserstandort dann wieder Richtung Valzeina / Ober Clavadätsch ab und kehrt auf der Zubringerstrasse wieder nach Valzeine, an den Ausgangspunkt, zurück.

Valzeina - Tritt - Mittagsplatte - Sturnenboden - Medli - Oberclavadätsch - Engi - Eggen - Valzeina

Gutes Schuhwerk, der Jahreszeit angepasste Bergwanderkleidung, mit Stöcken geht's ringer, kleiner Rucksack mit Trinkflasche und eine kleine Zwischenverpflegung. Ein Schweizer Sackmesser und eine Landkarte im Rucksack sind nie verkehrt.

Bei Nässe sollte auf die Begehung des Weges verzichtet werden, da er teilweise stark exponiert ist.

Auf der Autobahn A13 von Zürich her kommend nehmen Sie die Ausfahrt Nr. 14 (Landquart, Davos, Vereina). Folgen Sie der Nationalstrasse N28 durch das Chlustunnel und nehmen Sie nach dem Tunnel die 2. Ausfahrt Grüsch, Valzeina, Überlandquart. Folgen Sie der sehr gut ausgebauten Bergstrasse bis nach Valzeina. 

Valzeina ist mit dem PostAuto (je nach Kurs) ab Landquart oder Grüsch zu erreichen. Die Fahrpläne finden sie hier: Fahrplanfelder

Ferien buchen