Via Vilangipfel nach Seewis

Wanderrouten

Schöne, aber konditionell anspruchsvolle Wanderung nach Seewis. Die Wanderung weist keine technischen Schwierigkeiten auf und der Blick in den Rätikon und ins Prättigau ist  einmalig. 

  • Typ Wanderrouten
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 5:30 h
  • Länge 17,5 km
  • Aufstieg 600 m
  • Abstieg 1460 m
  • Niedrigster Punkt 609 m
  • Höchster Punkt 2372 m

Beschreibung

Eine konditionell anspruchsvolle Wanderung mit dem Gipfelerlebnis auf dem Vilan. Den Aufstieg überwinden wir via Normalroute. Über den Grat ostwärts am eindrücklichen Steinmanndli vorbei wandernd erreichen wir Sadreinegg. Nun halten wir nach rechts und steigen, teils auf dem Forstweg, dann wieder die Abkürzung auf dem Bergweg benützend, Richtung Guora ab zweigen dann beim Wegweiserstandort 66.3 Richtung Valcaus ab. Durch kurze Waldstücke und offene Passagen gelangen wir zum Maiensäss Valcaus. Dank zahlreicher Güterstrassen können wir ab da verschiedene Routen nach Seewis wählen. Am ringsten geht es mit den Trottinetts. 

Gutes Schuhwerk, der Jahreszeit angepasste Bergwanderkleidung, Landkarte, Getränke und Zwischenverfplegung im Rucksack sind empfehlenswert. 

Die Älplibahn umfasst 2 Kabinen zu je 4 Personen und hat beschränkte Kapazitäten. Eine vorzeitige Reservation unter Tel. +41 (0)81 322 47 64 ist daher unerlässlich.

Bewirtetes Maiensäss Valcaus: Tretrollermiete für Fahrt nach Seewis. Reservation ist empfehlenswert: Tel. +41 79 526 73 37. Kurz vor Seewis bietet sich nochmals die Möglichkeit einzukehren: das Hofbeizli Runggalina ist ein heimeliges Beizli mit herrlicher Sicht über Seewis.

Verlassen Sie bei schlechter Sicht nicht die markierte Route.

Von Zürich her kommend die Autobahn A13 in Landquart Richtung Landquart, Davos, Vereina verlassen. Folgen Sie der Nationalstrasse A28 bis nach Landquart. Folgend Sie der Hauptstrasse nach Malans. Von Davos her kommend folgen Sie der Nationalsstrasse A28 bis Landquart, folgen Sie danach der Hauptstrasse nach Malans. 
In unmittelbarer Nähe der Talstation stehen kostenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. 
Mit der SBB bis nach Landquart mit der RhB oder dem Postauto nach Malans. (Fahrplanfeld 910 oder 941) 
Ferien buchen