Vilan 2375 m

Skitour

Abwechslungsreicher Aufstieg und variantenreiche Abfahrten - eine prächtige Skitour im Vorderprättigau mit Rundumsicht auf das Prättigau, das Churer Rheintal und den Rätikon bietet. 

  • Typ Skitour
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 4:00 h
  • Länge 5,4 km
  • Aufstieg 1400 m
  • Abstieg 0 m
  • Niedrigster Punkt 947 m
  • Höchster Punkt 2375 m

Beschreibung

Von  Seewis folgt man der Fahrstrasse bis nach Plileisch wo zumeist die Aufstiegsspur beginnt. Weiter geht es in Richtung Norden über offene Hängen und durch kurze Waldpartien via Falliser bis  Wurzaneina (1535 m). Über die Alpstrasse steigt man nordöstlich in die Maiensässsiedlung Guora (1564 m ) auf. Über den langen Ostrücken geht es vorbei an den Hütten in Sadreinegg (1891 m), stets der Krete entlang weiter bis zur kleinen Mulde im Südosten des Vilans (2375 m). Den Gipfel erreicht man am besten über den steilen Südost-Grat.

Für die Abfahrt gibt es  - je nach Verhältnissen und Können  - verschiedene Möglichkeiten. Entlang der Aufstiegsroute trifft man bis Guora nördlich der Aufstiegsspur meist auf die besseren Schneeverhältnisse als auf den Grat. 

Die schwierige, steile Abfahrt im Nordwesten über die Messerhaldenspitz (2175 m) zum Älpli und weiter nach Malans ist nur bei guten Verhältnissen und ausreichend Schnee bis in die Tallagen zu empfehlen.

Seewis (947 m) - Fallider (1312 m) - Wurzaneina (1535 m) - Guora (1564 m) - Sadreinegg (1835 m) - Vilan (2375 m)

Skitour im ungesicherten Gelände. Vollständige Sicherheitsausrüstung (Lawinensuchgerät, Lawinenschaufel, Lawinensonde, Handy) und Kenntnisse über die richtige Handhabung sind unabdingbar. 

 

In einem der Gasthäuser mit regionalen Spezialitäten Energie auftanken - die pure Bergluft, für welche Seewis als Kurort bekannt wurde, gibts gratis dazu. 

Die Ski- und Schneeschuhrouten sind als allgemeine Richtungsangaben zu verstehen. Je nach Verhältnissen müssen Aufstiegs- und Abfahrtsrouten angepasst werden. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben kann keine Gewähr übernommen werden.

Das Ausüben des Skitourensports im freien Gelände erfolgt auf eigene Gefahr. Jedem Tourengänger sei eine gründliche Vorbereitung, Routenplanung und das Einholen von aktuellen Informationen zur Schnee- und Lawinensituation dringend ans Herz gelegt. Lawinenlagebericht und Schneeinfo: www.slf.ch

Für Unfälle, die sich aus der Verwendung der publizierten Informationen und der Routenangaben ereignen, wird jede Haftung abgelehnt.

Lassen Sie sich im Zweifelsfall von geübten Tourengängern oder von einem Bergführer begleiten: www.praettigau.info/bergfuehrer

Auf der Autobahn nach Landquart. Ausfahrt in Richtung Davos. Nach dem Tunnel in der Chlus die nächste Ausfahrt Valzeina, Grüsch, Seewis nehmen. Den Wegweisern Richtung Seewis folgen.
Gebührenpflichtige Parkplätze im Parkhaus Leschga oder beim Skilift Flensa.

Mit der Rhätischen Bahn RhB bis nach Grüsch. Direkt umsteigen auf das PostAuto bis nach Seewis Dorf (Fahrplanfeld 90.201)

Skitourenkarte 248S Prättigau 1:50'000; Tour Nr. 102a
Ferien buchen