Winterwanderung Heuberge - Hochwang

Winterwandern

Seit der Wintersaison 2019/2020 verbindet ein Winterwanderweg die beiden Schneesportgebiete Fideriser Heuberge und Hochwang. Die attraktive Route in lawinensicherem und sanftem Gelände ist sehr aussichtsreich und bestens besonnt. Sie kann in beiden Richtungen begangen werden und bietet sich auch als ÖV-Rundtour an. Nicht verpassen: Die 12 km lange Schlittelabfahrt von den Heubergen nach Fideris!

  • Typ Winterwandern
  • Schwierigkeit mittel
  • Dauer 2:45 h
  • Länge 7,5 km
  • Aufstieg 302 m
  • Abstieg 430 m
  • Niedrigster Punkt 1880 m
  • Höchster Punkt 2246 m

Beschreibung

Start Heuberge: Der von Pistenfahrzeugen gewalzte Weg führt vom 2000 Meter hoch gelegenen Berghaus Arflina über mehrere Hochebenen hinauf zur Arflinafurgga (2246 m). Dieser Pass verbindet die Täler Prättigau und Schanfigg - die Aussicht zeigt fortan die Aroser und Lenzerheider Berge und Richtung Surselva. Nach einem kurzen Abstieg gelangt man zum Faninpass, wo nochmals ein Blick in die Gebirgskette des Rätikons mit dem Schweizertor erhascht werden kann. Relativ flach geht es nun entlang von sanften Berghängen unterhalb von Mittagspitz und Cunggel westwärts, weiterhin durchwegs oberhalb der Waldgrenze. Zuletzt führen einige Kehren zu einer Verzweigung, wo man den Weg zum Berghaus Hochwang (1957 m) gewinnt. Alternativ kann hier nach Peist abgestiegen werden. Vom Berghaus führt der Weg während rund 1.3 km zur Bergstation Triemel der Sesselbahn (1880 m).

Start Hochwang: Von der Bergstation Triemel der Sesselbahn dem Weg bis zum Berghaus Hochwang folgen. Rund 300 m nach dem Berghaus zweigt der Weg links ab (signalisiert "Arflina"). Nach einer kurzen Steigung gewinnt man die sanften Hänge unterhalb Cunggel und Mittagsspitz und erblickt schon bald den Kulminationspunkt Arflinafurgga. Vom Pass führt der Weg in östlicher Richtung zum Berghaus Arflina.

Berghaus Arflina - Arflinafurgga - Faninpass - Berghaus Hochwang - Bergstation Triemel (oder umgekehrt)

ÖV-Rundtour: Mit dem Postauto nach St. Peter und dem Regionalbus zur Talstation der Bergbahnen Hochwang, Sesselbahnfahrt nach Triemel. Winterwanderweg bis Arflina. 12 km Schlittenfahrt nach Fideris. Mit Postauto und RhB zurück nach Landquart.
Bitte Saison-Öffnungszeiten beachten und vor der Tour die Webseiten der beiden Schneesportgebiete konsultieren - witterungsbedingt sind Einschränkungen möglich.

Bei schlechten Sichtverhältnissen sollte diese Route nicht begangen werden.

Prättigau: N28 bis Abzweigung Fideris, kurz vor dem Dorf befindet sich die Talstation "Sägerei" der Heuberge.

Schanfigg: Kantonsstrasse Chur - Arosa bis St. Peter, Beschilderung Bergbahnen Hochwang folgen.

Bei den Talstationen.

Prättigau: Postauto ab Schiers oder Küblis nach Fideris, Heuberg-Bus zum Berghaus Arflina. Auf Vorbestellung bei der Heuberge AG fährt der Bus auch ab den Bahnhöfen Küblis oder Jenaz.

Schanfigg: Postauto nach St. Peter, Regionalbus zur Talstation Hochwang.

Swisstopo Schneeschuh- und Skitourenkarte Prättigau 1 : 50'000
Ferien buchen