Grüsch

Mächtige alte Herrschaftshäuser aus dem 16. Jahrhundert bilden den Dorfkern von Grüsch (600 m) und legen Zeugnis ab vom ehemaligen «Herrennest» im Prättigau. Erbaut wurden sie von den reichen Adelsfamilien von Salis, von Ott und Sprecher von Bernegg.

Unmittelbar nach dem engen Taleingang der Klus führt in südlicher Richtung eine Strasse ins Valzeinertal, das sich ca. 12 Kilometer hinauf bis in die Alpen erstreckt.

Das Haus zum Rosengarten in Grüsch gilt heute als kulturelle Begegnungsstätte für das Prättigau. Allein schon die Täfer-, Kassetten- und Stuckdecken in den Stuben, Ahnen- und Rittersälen sowie die mächtigen Gewölbe sind sehenswert und museumswürdig.

Skifahrer, Wanderer oder Snowboarder – alle fühlen sich wohl! Familien sind im Skigebiet Grüsch-Danusa besonders willkommen. Hier haben Kinder ihr eigenes Skiparadies, und das Hotel Grüsch nahe der Talstation ist nicht nur preiswert, sondern ideal für Kinder. Das Tourist Center an der Talstation der Bergbahnen dient als zentrale Anlaufstelle für das gesamte Angebot der Ferienregion.

Loading

loader
Menü

Adresse

Gästeinformation Grüsch

Sananggastrasse 6
7214
 Grüsch

Telefon +41 (0)81 325 11 11

info@praettigau.info

Webcam

Bergstation Grüsch-Danusa Blick Richtung Rätikonkette

Hotels/Gästezimmer in Grüsch

Informieren Sie sich über freie Zimmer, Hotelpauschalen u.v.m.

Ferienhäuser/-wohnungen in Grüsch

Informieren Sie sich direkt über die Frei gemeldeten Wohnungen und Häuser, inklusive Ausstattung, exakte Lage u.v.m.
Ferien buchen