Event Grüsch

«WOM - die Totenmesse » mit Andrea Zogg und Marco Schädler

img_wt1_hdciebceb
Ein szenisch-musikalisches Schauspiel

Beschreibung

Date
01.04.2023 um 20:20 Uhr
Zeit
Kassen- und Baröffnung: 19:30 Uhr
Ort
Kulturhaus Rosengarten

Der weltweite Kultur- und Ideologiewandel
zeichnet sich immer klarer ab, dazu gehört
programmatisch auch die kollektive Stilisierung
des alten weissen Mannes vom
Täter zur Opferfigur. «WOM – eine Totenmesse
» erzählt von zwei weissen, alten
Männern, die mit Humor und viel Sprachund
Musikwitz das Patriarchat auf den Prüfstand
stellen.
Der liebe Gott ist alt und weiss. Die Schöpfer
sind erschöpft. Bevor die Wort-Zensur
sie mundtot macht, warten sie hoffnungsfroh
auf den erlösenden Untergang. Zwei
gereifte Künstler versuchen noch zu retten,
was nicht mehr zu retten ist – mit Witz und
Charme zelebrieren sie die Totenmesse für
den White Old Man. Heiter und ernsthaft –
mit Weltliteratur, Songs und klassischen
Musikstücken von Purcell bis Rachmaninow
und James Brown bis Nina Hagen
– stellen die zwei alten weissen Männer das
Patriarchat auf den Prüfstand. Jenseits von
Groll und Feindseligkeit und «quer» durch
die sich wandelnde Gesellschaft ergründen
die beiden, ob denn alles besser sei, was
nun kommen soll. Ein Untergang mit
Tiefgang und Humor. Zum Wunden-lecken
oder Eier-werfen.
«WOM», ein szenisch-musikalisches Werk,
ist bereits die dritte Zusammenarbeit von
Andrea Zogg (Schauspiel, Gesang), Marco
Schädler (Musik, Klavier) und Eva Roselt
(Autorin, Regisseurin), die diesmal auch
fürs Buch verantwortlich ist..

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Prättigau Tourismus GmbH.

Guidle Logo

Diese Webseite verwendet Inhalte von Guidle.