Klettern Luzein

Klettergarten Gruobenbödali

Klettergarten Gruobenbödali - Sektor "Wasserrille"
Klettergarten Gruobenbödali - Sektor "Silberplatte"

7 Bilder anzeigen

Wunderbare Plattenkletterei in wasserzerfressenem Fels - Sektor "Silberplatte"

Plaisir vom feinsten! Grossartige Platten- & Wasserrillenkletterei mitten im Gruobenkessel oberhalb dem Partnunsee mit sehr guter Absicherung. Der Klettergarten mit den 3 Sektoren eignet sich ideal für Einsteiger und Geniesser.

Beschreibung

Anzahl Routen
19

Schwierigkeit
3a-6

Routenlänge
Sektor Silberplatte: 12-25 m
Sektor Wasserrille: 35-40 m
Sektor Höhlenweg: 12-15 m

Gestein
Kalk

Absicherung
Super!

Material
Klettergurt, Kletterschuhe, Helm, Abseilgerät und zusätzlich:
Sektor Silberplatte: 50 m Seil, 10 Express, Bandschlingen für die meisten Routen
Sektor Wasserrille: 2x50 m Seil, 12 Express, Bandschlingen für die Route "Graagafädara"
Sektor Höhlenweg: 40 m Seil, 10 Express

Ausrichtung
Süden

Einstieg
2'080 m ü. M.

Sektor Silberplatte: 784 295 / 210 312
Sektor Wasserrille: 784 432 / 210 218
Sektor Höhlenweg: 784 246 / 210 179

Zustieg
Von Partnun auf dem Wanderweg in Richtung Tilisunahütte (ca. 1 Std.)

Gastronomie / Unterkunft
Berghaus Sulzfluh
Berghaus Alpenrösli
Carschinahütte SAC
Weitere Möglichkeiten finden Sie in St. Antönien.

Einrichtung
Vital Eggenberger richtete im 2013 den Sektor Silberplatte ein und ebenfalls teilweise den Sektor Wasserrille. Die Einrichtung vom Sektor Höhlenweg ist nicht bekannt.

Sicherheit
Die Benutzung des Klettergartens erfolgt auf eigene Verantwortung. Grundkenntnisse in der Seilhandhabung und Sicherungstechnik werden vorausgesetzt. Für Einsteiger wird empfohlen, einen Bergführer zu engagieren. Die Ersteller lehnen jede Haftung ab. Versicherungsschutz ist Sache jedes Einzelnen. Im Winter sind die Klettergebiete nicht zugänglich. Alle Angaben ohne Gewähr.

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn nach Schiers oder Küblis und mit dem Postauto nach St. Antönien. Fahrplan. Ein Teil der Kurse fährt bis zur Haltestelle Sagaris, die übrigen Kurse bis St. Antönien Platz (Dorf). Ab St. Antönien Sagaris können Sie den Bus alpin (Reservationspflicht) bis zum Berghaus Alpenrösli nutzen (minus 0.5 Std. Gehzeit). 

Zum Fahrplan

Anfahrt

Autobahn A13 bis Landquart. Ausfahrt 14 nehmen und auf der Nationalstrasse N28 Richtung Landquart, Davos, Vereina fahren. Verlassen Sie die Nationalstrasse in Küblis Richtung St. Antönien, Küblis. Folgen Sie nun der Bergstrasse bis nach St. Antönien, danach Richtung Partnun fahren bis zum Parkplatz 6. 

Ab dem Parkplatz 6 können Sie den Bus alpin (Reservationspflicht) bis zum Berghaus Alpenrösli nutzen. 

Parken

In St. Antönien sind sämtliche Parkplätze kostenpflichtig. Auf den Parkplätzen kann mit Bargeld, Parkingpay-App, Easy-Park oder Twint bezahlt werden.. Der letzte Parkplatz P6 mit Tagesticket befindet sich unterhalb Partnunstafel, rund 3.5 km ausserhalb von St. Antönien. Der Parkplatz unterhalb der Berghäuser ist für Hausgäste reserviert.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Prättigau Tourismus GmbH.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.