Klettern

Sunniberg Climbing

img_4kq_hgaehgeh
img_4kq_hgaehgib

6 Bilder anzeigen

img_4kq_hgaehhgb

Die Sunnibergbrücke ist in kurzer Zeit zum architektonischen Wahrzeichenvon Klosters geworden. Die filigrane Brücke wurde vom renommierten Architekten Christian Menn (1927-2018) für die Umfahrung von Klosters entworfen. An der 526 Meter lange Schrägseilbrücke, die das Tal in einer ansteigenden Rechtskurve überspannt, befindet sich auch der spektakuläre Klettergarten. Dieser befindet sich am 77 Meter hohen Pfeiler 2 und wurde im Herbst 2022 eröffnet.

Beschreibung

Mit über 600 Klettermetern in 22 Routen, 2 davon Mehrseilrouten, und mit Schwierigkeitsgraden von 4a bis 8a lockt die Kletteranlage zu spektakulären Erkundungstouren am imposanten Bauwerk.

Das Wichtigste in Kürze

  • Nutzungsberechtigt sind alle in Vor- und Nachstieg ausgebildete und erfahrene Kletterer und Sicherer.
  • Die Gemeinde Klosters übernimmt keine Haftung für Personen und Sachschäden.
  • Unfall und Haftpflichtversichung sind Sache der Benutzerinnen und Benutzer.

Sicherheit

  • Helm ist sowohl für die kletternde, als auch sichernde Person obligatorisch!
  • Die Griffe wurden mit äusserster Vorsicht montiert. Trotzdem kann ein Griff jederzeit drehen oder brechen.
  • Immer einen Knoten im Seilende! Das Seil muss am Ende immer verknotet oder am Seilsack befestigt sein!
  • Achte darauf, dass Zuschauer sich nicht im Gefahrenbereich aufhalten und weise sie im Bedarfsfall darauf hin.
  • Die Routen sind 20m, 34m und 55m hoch. Die 55m hohen Routen haben eine Umlenkung auf 55m und eine weitere auf 34m Höhe. Möchtest du eine 55m hohe Route klettern, so brauchst du zwingend Wissen und Fähigkeiten, um eine solche Route sicher abbauen zu können.

Notwendige Seillängen

  • Für 34m hohe Routen mind. ein 70m Seil
  • Für 55m hohe Routen mind. ein 80m Seil
  • Für die Mehrseillängen (MSL) Routen mind. ein 50m Doppelseil

Tipps

  • Die Routen sind 20m, 34m und 55m lang. Die 55m langen Routen haben eine Umlenkung auf 55m und eine auf 34m. Möchtest du die 55m langen Routen klettern, so brauchst du zwingend das Wissen, wie eine solche Route wieder sicher abgebaut werden kann.
  • Zwei Routen sind als Mehrseillängenrouten gedacht. Da ihr Verlauf die Pfeiler wechselt, sind diese Routen auch als Mehrseillängen (MSL) zu klettern. Benutze diese nur, wenn du in Mehrseillängenrouten ausgebildet bist.
  • Länge Schwierigkeit und Art der Kletterei ist jeweils am Einstieg beschrieben.
  • Unsere Empfehlung: Lasse dich beim Bergführerverein Prättigau Davos ausbilden.

Sauber bleiben!

Der Klettergarten grenzt unmittelbar an eine Auenzone. Damit die grosse Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten gedeihen kann, sind folgende Verhaltensregeln unbedingt einzuhalten:

  • Abfall ist mitzunehmen oder im nächsten Abfalleimerzu entsorgen.
  • WCs befinden sich ca. 100m taleinwärts
  • Das Errichten von Feuerstellen ist nicht erlaubt.

Preise

kostenlos

Wegbeschreibung

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem öffentlichen Bus (Linie 213) nach Serneus, Walki. Anschliessend sind es noch ca. 15 Gehminuten bis zum Sunniberg Climbing.

Anfahrt

Mit dem Auto bis nach Serneus, Walki. Anschliessend sind es noch ca. 15 Gehminuten bis zum Sunniberg Climbing.

Parken

Parkplätze bei Serneus, Walki vorhanden.

Karte

Verantwortlich für diesen Inhalt Destination Davos Klosters.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.