Arflinafurgga - Durannapass

Mittel
31.5 km
4:10 h
945 Hm
1741 Hm
Mattjischhorn Clunerseen Heuberge
Grünsee Durannapass

5 Bilder anzeigen

Alpstrasse nach Strasberg

Eine landschaftlich prächtige Tour ins Schanfigg und wieder zurück über den Durannapass ins Prättigau hinunter nach Klosters. Vorbei an Bergseen, Alpen und herrlichen Blumenwiesen. Der Übergang über die Arflinafurgga dient auch gut als Verbindung nach Arosa oder Chur. 

Technik 3/6
Kondition 3/6
Höchster Punkt  2260 m
Tiefster Punkt  1176 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Start
Berghaus Arflina, Fideriser Heuberge
Ziel
Bahnhof Klosters Platz
Koordinaten
46.866584, 9.725545

Details

Beschreibung

Die Fideriser Heuberge sind bekannt für ihre Naturvielfalt. Und das spürt man bereits nach dem Start der Tour beim Berghaus Arflina. Es riecht nach Blumen, nach Bergwiesen. Die Forststrasse führt vorbei an den Clunerseen mit herrlichem Weitblick der Rätikonkette im Rücken. Die letzten Höhenmeter bis zur Arflinafurgga werden geschoben bis einem der Blick ins Schanfigg freigegeben wird. Von diesem Punkt kann nun entweder die Richtung Chur via Peist/St.Peter angesteuert werden, oder wer nach Arosa oder zurück ins Prättigau möchte, folgt dem Wegweiser Pirigen/Langwies. Leider werden bei beiden Varianten die Tiefenmeter mit Alpstrassen vernichtet, denn schon nach ca. einem Kilometer enden hier die Singletrails. Von Langwies geht es entweder auf der Alpstrasse oder entlang eines Bergbaches zurück ins Prättigau, via den schmucken Weiler Strasberg (mit Einkehrmöglichkeit) über den Durannapass mit dem Grüensee, vorbei an der Alp Duranna über Singletrails und Forststrassen hinunter bis Klosters.

Geheimtipp

Wer sich gerne mehr Zeit nimmt, um seine Batterien aufzuladen, verbindet die Tour am besten gleich mit einer Übernachtung und verbringt den Ausklang des Abends noch an den idyllischen Clunerseen und geniesst die Artenvielfalt in der einzigartigen Moorlandschaft, die stark an die schottischen Highlands erinnert. Das Berghaus Arflina bietet mit den frisch renovierten Zimmern, Duschen und Toiletten zudem auch bei der Beherbergung einen kleinen Bergluxus auf 2000 Metern über Meer und damit viel Erholung und einen unbeschwerten Bergsommer. Biker, die im Berghaus übernachten, können ihre Bikekleider in der hauseigenen Lingerie waschen lassen.

Anfahrt

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Rhätischen Bahn RhB bis nach Küblis und mit dem Postauto bis Fideris (Fahrplanfeld 910 oder 90.221). Von hier gibt es Shuttles bis zum Berghaus Arflina. Mehr Informationen dazu hier.

Anreise Information

Ab Fideris der Bergstrasse folgend in die Heuberge (nur mit Bewilligung).

Verantwortlich für diesen Inhalt Prättigau Tourismus GmbH.

Outdooractive Logo

Diese Webseite nutzt Technologie und Inhalte der Outdooractive Plattform.